Flinders Ranges Nationalpark

Eine 500 km-Reise von Adelaide entfernt Richtung Norden befindet sich der Ikara-Flinders Ranges Nationalpark. Er stand auf meiner "unbedingt"-Liste, seit ich erste Fotos von dort gesehen hatte und ich sollte es nicht bereuen. Allein die Anreise war schon toll - weites Nichts, Rot, gekippte Berge, Ruhe und überall hockten Kängurus und Wallabys unter den Büschen und schützten sich vor der Hitze. Mein Anreisetag war der heißeste, den ich bisher erlebt hatte - 43°C im Schatten. Selbst abends um 19 Uhr waren es immer noch 41°C und während der Nacht ging die Temperatur nicht unter 30°C - schöön zum Zelten ;-).

Ich hatte mich für einige Nächte auf dem empfehlenswerten Zeltplatz der Rawnsley Park Station niedergelassen und von dort aus einige Touren gestartet. Im Nationalpark selber war das Wanderangebot auf Grund der Sommersaison leider sehr stark eingeschränkt - im Grunde konnte man nur zum Wilpena Pound laufen, alle längeren Tracks waren verboten. Schade.

Die Tage dort waren jedenfalls wunderschön und es fiel mir schwer, diese Ecke wieder zu verlassen. Aber auf mich wartete noch das Red Centre - das war tröstlich :-).

↪ zurück zur Australien-Übersicht

Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP
Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP
Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP
Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP
Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP
Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP Flinders Ranges NP

 

↪ zurück zur Australien-Übersicht