Grampians Nationalpark

Anfang Januar war ich ein paar Tage im Grampians Nationalpark, einem Park, den ich zum Wandern total klasse fand! Hier dominiert Sandstein und auch wenn Teile der Wanderwege durch den Wald führen, hat man dennoch sehr viel Aussicht. Leider sind nach einem Buschfeuer im Jahr 2014 einige interessant erscheinende Bereiche des Parks noch immer gesperrt.

Eine der ersten Wanderungen führte ich mich in das Pinnacle Wonderland, das sicher die meisten Besucher anzieht. Zum Wandern wesentlich schöner und vor allem ruhiger fand ich aber die Tour auf den Mount Rosea. Wunderschön - und zu meiner Reisezeit fast menschenleer - sind die Wanderungen auf den Hollow Mountain und Mt Stapylton im nördlichen Teil des Parks. Wie so oft können aber Fotos das Erleben vor Ort kaum wiedergeben.

↪ zurück zur Australien-Übersicht

Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians Grampians Grampians
Grampians Grampians    

 

↪ zurück zur Australien-Übersicht