Südinsel - Wanaka und bis Queenstown

Die Wetteraussichten für die Westküste blieben schlecht, also setzte ich die Reise fort. Man kann halt nicht alles sehen und so blieb mir die Gletscherwelt eher verborgen. Die Südalpen überquerte ich am 15. Januar mit dem Bus und als wir den Hast-Pass hinter uns gelassen hatten, kam endlich auch die Sonne wieder zum Vorschein und bescherte mir in der Folge wunderbare Tage. Von Wanaka aus unternahm ich eine herrliche Tageswanderung, in deren Zentrum der Roys Peak Track stand. Lange Rundwanderwege gibt es in der Gegend leider nicht, also bastelte ich mir meinen eigenen, wanderte zunächst zum Ausgangspunkt des Roys Peak Track, verlängerte den Weg und kam irgendwo wieder raus und fand auch den Weg zurück nach Wanaka, das ich nach insgesamt 10 Stunden strammen Wanderns k.o. aber glücklich erreichte. Am nächsten Tag setzte ich die Reise mit dem Rad über Cromwell nach Queenstown fort und stoppte unterwegs hin und wieder für leckere Kirschen direkt vom Farmer.

↪ zurück zur Neuseeland-Übersicht

Lake Hawea bei Wanaka Lake Hawea bei Wanaka Lake Wanaka Lake Wanaka
Lake Wanaka Lake Wanaka Roys Peak Track Roys Peak Track
Roys Peak Track Roys Peak Track Roys Peak Track auf dem Weg nach Cromwell
auf dem Weg nach Cromwell auf dem Weg nach Cromwell von Cromewell nach Queenstown von Cromewell nach Queenstown
Zeltplatz in Arrowtown Aussichtsberg von Queenstown Badestrand direkt in Queenstown  

 

↪ zurück zur Neuseeland-Übersicht